Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand bei Neuwahlen

Am Sonntag, 28.04.2024, fand in der Vereinshalle an der Mainzer Straße die diesjährige
ordentliche Jahreshauptversammlung der Turngemeinde 08 Ober-Roden statt. Im Mittelpunkt

standen die Vorstands- und Abteilungsberichte, die Entlastung des alten Vorstands und Neuwahlen.

Vorsitzender Jochen Weiland skizzierte die Entwicklung des Vereins seit dem Antritt des
amtierenden Vorstands am 14.09.2022. Die Reise begann damals in sehr schwierigem
Fahrwasser und äußerst schiefer Lage, nun nach ca. 19 Monate habe der Verein wieder festen
Boden unter den Füßen: Konsolidierung der Finanzen, Wiedergewährung der Gemeinnützigkeit in
allen Bereichen des Vereins, organisatorisch gelungene und ökonomisch erfolgreiche
Veranstaltungen, Stopp des Abwärtstrends bei den Mitgliederzahlen und Umkehr in ein kleines
Plus auf derzeit 850 Mitglieder. Die TGO findet wieder öffentlich statt, ist positiv in den
Schlagzeilen und wieder ins Erscheinungsbild in Rödermark zurückgekehrt.
„Die TGO könne vorsichtig optimistisch in die Zukunft blicken“ – so Jochen Weilands überwiegend
positive Bilanz, ohne die Schwierigkeiten beiseite zu lassen: Immens herausfordernd ist und bleibt
für Vorstand und Verein die Situation rund um den festgestellten Investitionsstau beim
Vereinsgelände und den Gebäuden. Hier mussten mehrere Zehntausende Euro in die Hand
genommen werden, um das Nötigste an Heizung, Warmwasser etc. auch nur reparierend am
Laufen zu halten, dabei ist ein Ende noch lange nicht erreicht. Die Steigerungen bei den
Energiekosten machen das (Über-)Leben zudem noch schwerer. Zur Bewältigung dieser
Steigerungen und zur Finanzierung der Ausbildungsoffensive der Übungsleiter für die Kinder und
Jugendlichen stimmte die Versammlung dem Vorstandsantrag, einer sehr moderaten monatlichen
Beitragserhöhung um 50 Cent bei Kinder und Jugendlichen, zu.
Schatzmeister Stefan Keller untermauerte den Bericht mit einem detaillierten und transparenten
Überblick in die Geschäftszahlen des Vereins.
Die Abteilungsleitungen berichteten über Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2023.
Nach der von den Kassenprüfern Rainer Römer und Alfons Gotta vorgeschlagenen und der
Versammlung einstimmig gewährten Entlastung des alten Vorstands führte Versammlungsleiter
Bgm. Jörg Rotter durch die Neuwahlen. Der entlastete Vorstand war komplett bereit, wieder
anzutreten und wurde in Einzelwahl jeweils einstimmig und ohne Gegenstimme von der
Versammlung in folgender Konstellation gewählt:
1. Vorsitzender Jochen Weiland, 2. Vorsitzender Holger Schrod, 3. Vorsitzender Stefan Hitzel,
Schatzmeister Verein Stefan Keller, Schriftführerin Cassandra Kopp, Schatzmeister Wirtschaft

Alfons Gotta, Beisitzer Herbert Pradel und Georg Braun.

Zukünftige Schwerpunkte auf der Agenda des neuen Vorstands sind: Ausbildungsoffensive
Übungsleiter und Trainer, Ausbau und Neuausrichtung des Vereinsangebots, Optimierung der
Mitgliederverwaltung, des allgemeinen Digitalisierungsgrads sowie Aufbau eines funktionierenden
Managements für die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder, Startschuss für ein
Veranstaltungsteam und eine Zukunftswerkstatt als Ideenschmiede.