Die Chronik der Fußball-Abteilung

B-Ligameister 1955/1956

B-Ligameister 1984/1985

C-Ligameister 2005/0226

A-Ligameister 1955/1956

A-Liga Aufsteiger 1987/1988

A-Ligameister 2011/2012

Nach dem Kriege im Jahre 1946 fanden sich einige alte Freunde aus der früheren DJK zusammen , um wieder Fußball zu spielen. Treibende Kräfte waren Dr. Boppert, Heinrich Brehm und Karl Kraus. Ihnen gelang es alte Kumpanen wie Franz Weber, Franz Schrod (Friseur), Seppel Keller, Hannes Schallmayer, Aloys Gotta, Hanns Difloe und Martin Konz von ihrer Idee zu begeistern. Es waren dies alles aus heutiger Sicht vom Alter her AH- oder Somaspieler.

Schnell kamen jedoch junge Mitglieder hinzu und sie vereinten sich zu einer neuen Abteilung innerhalb der TG.

Kurios war auch die Art und Weise, wie man zum ersten Spielball kam. Zufällig erfuhr Dr. Boppert, dass eine Medizinstudentin einen Fußball besaß. Kurz entschlossen tauschte der Dr. sein Lehrbuch für Kinderheilkunde gegen den Ball.

Der sportliche Erfolg wurde bald erreicht. Zwar belegte man in der Saison 1946/47 nur den vorletzten Tabellenplatz, jedoch in der darauf folgenden Runde 47/48 holte man sich die Meisterschaft in der B-Klasse Dieburg.

In der A-Klasse konnte man sich 4 Jahre behaupten, bis man 1952 wieder Abstieg. In dieser Zeit verdankt die Fußballabteilung den Herren Franz Schrod (Lederwaren) und Josef Keller sehr viel, denn sie scheuten keine Mühen und Kosten um das im auseinanderfallen begriffene Team der Fußballenttäuschten zusammenzuhalten.

Nach einem Neuaufbau der Mannschaft gelang 1955/56 einem jungen Team unter Trainer Georg Kraus die Meisterschaft und der Wiederaufstieg in die A-Klasse. Maßgebend beteiligt war der damalige Jugendleiter Ewald Weber.

Ihren ersten sportlichen Höhepunkt erlebte die Fußballabteilung 1958/59 mit dem Aufstieg in die 2.Amateurliga. Trainer war zu diesem Zeitpunkt Johann Schultheiß. In dieser Zeit formierte sich das Dreigestirn Heinrich Hitzel, Walter Weber und Hermann Köhler, die über Jahrzehnte die Geschicke der Fußballabteilung erfolgreich leiteten. In diesen Jahren leistete Walter Nowak als Jugendleiter hervorragende Arbeit.

1963 wurde die Fußballabteilung um eine AH-Abteilung durch die Initiatoren Horst Ziegler, Willi Roth und Theo Koser bereichert.

In den Jahren, unter Spielertrainer Reinhard Nostadt, bis zur Amtsübernahme von Spielertrainer Ernst Wade erwarb sich das Team den Ruf einer Fahrstuhlmannschaft. Erst nach der Meisterschaft mit Ernst Wade im Jahre 1965 konnten die Fußballer über einen längeren Zeitraum von 11 Jahren, in der man der Bezirksklasse ununterbrochen angehörte, diesen Ruf ablegen. Während dieses sportlichen Hochs wurde unsere Mannschaft trainiert von Kurt Wannemacher (1969 – 71), Friedel Späth (1971 – 73) und wiederum von Kurt Wannemacher (1973 – 75).

1976 erfolgte der Abstieg in die A-Klasse. Danach war wieder einmal ein Neuaufbau fällig. Nach 2 Jahren unter Manfred Stösser stieg man 1978 wieder in die Bezirksklasse auf. Doch nach einem guten Bezirksligajahr mußte man in der Folgesaison wiederum den Abstieg in die A-Klasse hinnehmen.

1977 gab Hermann Köhler das Amt des Abteilungsleiters an Günter Sommerlad ab. Nachdem sich die langjährige erfolgreiche Schüler und Jugendarbeit bezahlt machte, indem viele junge und talentierte Fußballer in den Aktivenbereich übernommen werden konnten , wofür stellvertretend die damaligen Jugendleiter Rudi Zischka und Theo Koser und die Jugendtrainer K.-H.Hitzel, Helmut Gerlach, Helmut Voltz, Fritz Kandler, Karl Zirbs und Willi Goletz zu nennen sind, wurde von den verantwortlichen Anfang der 80er Jahre ein konsequenter Neuaufbau der Mannschaft eingeleitet. Hierbei wurde besonderen Wert auf den eigenen Nachwuchs gelegt. Allerdings mußte man in dieser Phase des Neuaufbaus den Abstieg in die B-Klasse 1982 hinnehmen.

Unter Trainer Peter Scherer und anschließend unter Rainer Lange wurden die jungen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs geformt und zu Stammspielern herangeführt. Lohn dieser Arbeit war der Aufstieg in die A-Klasse 1985.

In den Jahren des Umbruchs, so sollten die 80er Jahre in der Fußballabteilung der TG gesehen werden, mußte unsere junge Mannschaft erneut in die B-Klasse absteigen.

Zu Beginn der Saison 1987/88 übernahm unser früherer Aktiver Heinz Wade das Traineramt. Günter Sommerlad übergab nach langjähriger Tätigkeit die Leitung der Fußballabteilung an Reinhold Rickert. Mit Heinz Wade gelang 1988 der sofortige Wiederaufstieg in die jetzige Bezirksliga. In dieser Zeit wurden nur vordere Tabellenplätze erreicht und man scheiterte erst in der Relegation an der Bezirksoberliga. Nach 7 sehr erfolgreichen Jahren legte Heinz Wade sein Traineramt nieder.

Ab der Saison 1995/96 leitete Lutz Nabel die sportlichen Geschicke bis zur Spielzeit 1997.

Ab 1997 leitet Alfred Kaiser die Jugendabteilung und es konnten einige Spieler in den aktiven Bereich übernommen werden.

In den Spielzeiten 1997-99 wurde die Mannschaft von H. Puntheller als Spielertrainer trainiert.

Anläßlich des 90-Jährigen Jubiläums 1998 des Gesamtvereins konnte die Fußballabteilung den FC BAYERN MÜNCHEN für ein Freundschaftsspiel verpflichten. Spielort war das Stadion am Schönbusch in Aschaffenburg das mit ca. 11.000 Zuschauern restlos ausverkauft war. Das Ergebnis von 9:0 für den FC BAYERN war Nebensache. Der Rekordmeister kam mit allen Spielern nach Aschaffenburg um gegen das TG-Team zu spielen. Trainer damals Giovanni Trapatoni. Um diesen Highlight machten sich besonders G. Sommerlad als Vertreter der Firma Opel und Karl Zirbs als Organisator verdient. Zu nennen wären auch alle Sponsoren und Helfer die dieses Ereignis möglich gemacht haben.

Im Oktober 1999 übernahm Dieter Krüger das Amt des Trainers von H. Puntheller. In diesem Jahr konnte der Abstieg aus der Bezirksliga durch einen 2:1 Sieg im Relegationspiel gegen Germania Ober-Roden 1b verhindert werden.

Im Jahr darauf folgte der direkte Abstieg in die A-Liga Dieburg.

Im Januar 2001 löste F. Kandler Dieter Krüger als Trainer ab. In dieser Spielzeit wurde ein 6. Platz erreicht.

Mit Beginn der Spielzeit 2001/02 übernahm Heinz Wade als Sportlicher Leiter wieder die sportlichen Geschicke in der Abteilung.

Nach 15 Jahren als Abteilungsleiter der Fußballabteilung übergab Reinhold Rickert sein Amt an Claus Eurich.

Unter Trainer Klaus Waldmann konnte man im Juni 2003 über die Relegation wieder in die Bezirksliga Darmstadt Ost aufsteigen.

2003/04 entging man als Tabellen 14.er nur knapp dem Abstieg aus der Bezirksliga. In den letzten Spielen betreute Fritz Kandler als Interimstrainer die 1. Mannschaft.

Ab der Saison 2004/05 übernahm A-Lizenz Inhaber Reiner Wirth die Trainingsleitung der 1. Mannschaft.Nach einer schlechten Vorrunde spielte man eine sehr gute Rückrunde und belegte am Ende den 11. Tabellenplatz.

Im Sommer 2005 löst Christian Botschek den langjährigen Jugendleiter Alfred Kaiser in seinen Tätigkeit ab. In Alfred Kaisers Amtszeit konnten eine Vielzahl von Meisterschaften, Pokalsiegen und Aufstiege im Jugendbereich gefeiert werden. Höhepunkt hierbei war sicherlich die Auszeichnung mit dem Sepp Herberger Preis für gute Jugendarbeit im Jahre 2002/2003.

Am 19.3.2008 übergibt Claus Eurich nach 7 Jahren Amtszeit das Amt des Abteilungsleiters an Stefan Hitzel.

Nach 4 erfolgreichen Jahren mit Reiner Wirth übernimmt ab der Saison 2008/09 Kurosh Heidari als Spielertrainer die Sportliche Leitung der 1. Mannschaft.

Von 2008-2010 leitet Christian Eichhorn als Jugendmanager die Geschicke der Jugendabteilung.

Ab 2010 übernimmt Winfried Waldmann das Amt von Christian Eichhorn. 2010 findet erstmals das Internationale D Junioren U13 Masters auf dem Sportgelände an der Mainzer Straße statt. Die Organisation liegt in den Händen von Jugendleiter Winfried Waldmann. Ihm gelang es mit diesem Turnier Nationale und Internationale Spitzenteams nach Rödermark zu locken. Teilnehmer 2010 Turniersieger Mainz 05, FC Watford, FC Luzern, FC Brün sowie zahlreiche weitere Teams von Bundesligavereinen.

In der Saison 2010/11 steigt die 1. Mannschaft in der Abstiegsrelegation gegen den TSV Günterfürst und Schaafheim nach 8 Jahren Kreisoberliga (Bezirksliga) wieder in die A-Liga Dieburg ab. In dieser Relegation tritt Spielertrainer Kurosh Heidari von seinem Traineramt zurück.

Im Spieljahr 2011/12 gründen erstmals in der Ober-Röder Fußballgeschichte die Vereine TG Ober-Roden und Germania Ober-Roden im A und B Junioren-Bereich eine Jugendspielgemeinschaft mit dem Namen „JSG Ober-Roden“.

In der Saison 2011/12 bildet ein Vorstandsteam mit Verantwortungsbereichen den Abteilungsvorstand. Den klassischen Abteilungs- und Spielausschußvorsitzenden gibt es nun nicht mehr.

Ab der Saison 2011/12 übernimt Marcel Winkler das Traineramt der 1. Mannschaft. Ihm gelingt mit der Meisterschaft in der A-Liga Dieburg der direkte Wiederaufstieg in die Kreisoberliga Di/Odw. Die 1b Mannschaft stieg aus der B-Liga in die C-Liga ab.

Leider folgte in der darauffolgenden Saison 2012/13 der direkte Abstieg in die  A-Liga Dieburg.

Die JSG Ober-Roden wird 2013/14  nach nur 2 Jahren wieder aufgelöst.

Ab der Saison 2013/14 übernimmt (Pele) Aydin Goektuer das Traineramt von Marcel Winkler.

In der Winterpause 2013/14 übernimmt Seat Saliu den Spielertrainerposten von Aydin Goektuer. Die Mannschaft entgeht am Saisonende der Abstiegsrelegation da zu wenige Mannschaften in der Liga sind und spielt weiter in der A-Liga.

Mit der Saison 2014/15 gibt es einen Wechsel in der Abteilungsleitung und im Spielausschuß. Jürgen Schnell wird als Abteilungsleiter und Spielausschuß gewählt und Harald Gerlach als Stellvertretender Abteilungsleiter. Seat Saliu bleibt Spielertrainer der 1. Mannschaft. Man belegt am Rundenende den 2. Tabellenplatz der A-Liga. Leider verpasst man in der Aufstiegsrelegation im entscheidenden Spiel gegen die TSG Steinbach/Odw. in der letzten Spielminute den Aufstieg zur KOL.

 

In der Saison 2015/16 belegt die 1a den 13. Platz  der A-Liga Dieburg und die 1b den 2.Platz der C-Liga (Releg.zur B.Liga).

 

Zur Saison 2016/17 bildet wieder ein Vorstandsteam mit Verantwortungsbereichen den Abteilungsvorstand.
Dieses Vorstandsteam muss leider am Saisonende 2015/16 den Rückzug der 1.Mannschaft und der 2.Mannschaft bekannt geben. In der neuen Saion 2016/17 spielt man nun in der B-Liga Dieburg sowie in der D-Liga Dieburg und versucht einen Neuaufbau der Seniorenteams.Trainer der 1.Mannschaft ist Jürgen Schnell.

 

Spielklassen 1. Mannschaft

1947/48
1951/52
1955/56
1958/59
1959/60
1961/62
1963/64
1964/65
1975/76
1977/78
1979/80
1981/82
1984/85
1986/87
1987/88
Aufstieg
Abstieg
Aufstieg
Aufstieg
Abstieg
Aufstieg
Abstieg
Aufstieg
Abstieg
Aufstieg
Abstieg
Abstieg
Aufstieg
Abstieg
Aufstieg
A-Klasse
B-Klasse
A-Klasse
2. Amateurliga
A-Klasse
2. Amateurliga
A-Klasse
2. Amateurliga
A-Klasse
Bezirksklasse (Bez. Oberliga)
A-Klasse
B-Klasse
A-Klasse
B-Klasse
A-Klasse
 
Von 1989 bis 2000 Bezirksliga Darmstadt
 
1999/00
2000/01
2001/02
2002/03
2003/04
2004/05
2005/06
2006/07
2007/08
2008/09
2009/10
2010/11
2011/12
2012/13
2013/14
Abstieg
Platz 06.
Platz 07.
Aufstieg Rel.
Platz 14.
Platz 11.
Platz 07.
Platz 09.
Platz 06.
Platz 08.
Platz 7.
Platz 14.
Platz 1.
Platz 15.
Platz 14.
Bezirksliga
A-Klasse
A-Klasse
A-Klasse
Bezirksliga
Bezirksliga
Bezirksliga
Bezirksliga
Bezirksliga
Kreisoberliga (Neu für Bezirksliga)
Kreisoberliga
Relegation-Abstieg
A-Liga Dieburg
Kreisoberliga-Abstieg
A-Liga Dieburg

Spielklassen 1B Mannschaft

In der Saison 2005/06 gelingt der 1b Mannschaft unter Trainer Willi Goletz mit 111:38 Toren und 78 Punkten als Meister der Aufstieg von der neu gegründeten C-Liga in die B Liga Dieburg.

Vorher Reserverunde

2004/05
2005/06
2006/07
2007/08
2008/09
2009/10
2010/11
2011/12
2012/13
2013/14
2014/15
Platz 07.
Platz 01.
Platz 11.
Platz 12.
Platz 13.
Platz 6.
Platz 13.
Platz 16.
Platz 5.
Platz 8.
C-Liga Dieburg (Neu gegründet)
C-Liga Dieburg
B-Liga Dieburg
B-Liga Dieburg
B-Liga Dieburg
B-Liga Dieburg
B-Liga Dieburg
B-Liga Dieburg
C-Liga Dieburg
C_Liga DieburgC-Liga Dieburg

Nach einer schwachen Saison 2016/17 mit vielen Personellen Problemen muss die 1.Mannschaft die nahezu komplett aus den 1b Spielern der vorrangegangenen Saison bestand den schweren Gang in die C-Liga antreten. In der Rückrunde wurde das Team von Andreas Kafier trainiert. Die neuformierte 1b in der D-Liga spielte eine ordentliche Runde und belegte Platz 10.

Spielklassen 1. Mannschaft

14/15    Platz 2                    A – Liga
15/16    Platz 9                    A-Liga/Rückzug
16/17    Platz 16                  B-Liga /Abstieg

Spielklassen 1b. Mannschaft

14/15    Platz 3                    C-Liga
15/16    Platz 2                    C-Liga/Rückzug
16/17    Platz 10                  D-Liga

X